Smart Farming

Skills Lab ‚Smart Farming‘

Im Skills Lab ‚Smart Farming‘ kommen die Teilnehmer mit allen Aspekten der Landwirtschaft 4.0 aus der Praxis in Berührung. Die Teilnehmer an diesem Skills Lab (Unternehmer, Arbeitnehmer, Schüler, Studenten, Migranten) lernen den Umgang mit den diversen Techniken aus dem Smart Farming. Jedes mit diesem Skills Lab verbundene Unternehmen deckt einen Teil der Technologien aus der Landwirtschaft 4.0 ab. Im entsprechenden Unternehmenskontext lernen die Teilnehmer den Umgang mit der Technologie kennen und trainieren ihre Fertigkeiten, indem sie diese selbst testen und anpassen. Die spezifischen Landwirtschaft 4.0-Fähigkeiten – wie der Einsatz von Drohnen, Einsatz von Smartphones und Tablets, Zusammenhang zwischen Einkauf und Wetterprognosen werden ausführlich behandelt. Die DNA vom Skills Lab ‚Smart Farming‘ enthält sowohl technische Innovationen als auch Innovationen im Unternehmensmanagement.

Hier ein Überblick zur Projektstruktur:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner: IMBSE GmbH

Das Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung ist ein berufsbezogenes Beratungs-, Bildungs- und Personalentwicklungsunternehmen. Seine Kernkompetenz besteht in der ressourcenorientierten Gestaltung beruflicher Karrieren. Erfolgreich arbeitet das IMBSE mit Einzelnen, Gruppen, Teams und Organisationen. Mehr Informationen (auf Deutsch) finden Sie hier.

Partner: Agrobusiness Niederrhein e.V.

Agrobusiness Niederrhein stellt sein Netzwerk zu Unternehmen und Institutionen des Agrobusiness zur Verfügung, um Akteure des Agrobusiness zu unterstützen und für die Mitarbeit im Projekt zu gewinnen.

Weiteres zum Netzwerk finden Sie (auf Deutsch) auf der Website von Agrobusiness Niederrhein e.V..

Außerdem arbeiten die Projektpartner mit dem Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick zusammen.

Posted in Start.